Berliner Konsortium gewinnt bundesweiten Wettbewerb

23. Juli 2001


Berliner Konsortium gewinnt bundesweiten Wettbewerb

Berlin – 24.07.2001 Im Rahmen des Bundeswettbewerbes „Innovative regionale Wachstumskerne“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung setzte sich xmlcity:berlin, ein Konsortium bestehend aus 11 Unternehmen und Hochschulen Berlins, gegen 122 Mitbewerber durch. Die 11 Konsortialmitglieder sind: Art + Com AG, bone labs GmbH, Chemie.DE GmbH, EsPresto AG, Humboldt-Universität zu Berlin, infonie GmbH, Shinka Technologies AG, Technische Universität Berlin, Webcrew GbR und Wire & Wireless GmbH.

Der regionale Wachstumskern

Der regionale Wachstumskern hat das Ziel, Berlin mit seinen IT-Unternehmen als bundesweit führende Region im Bereich der XML-Technologien zu etablieren. Ausgehend von den Erfahrungen der beteiligten Gründungsunternehmen wird hier ein offenes Kompetenzzentrum für XML-Technologien geschaffen. Dieses wird sich in seinem weiten Spektrum an technischem und wissenschaftlichem Know-how mit weltweit agierenden Konzernen aus diesem Technologiebereich messen können.

Wenn Sie Fragen zu dieser Pressemitteilung haben, rufen Sie uns an.

EsPresto AG
Peter Biersack
press@espresto.com
Breite Str. 30-31
10178 Berlin
Tel.: +49.30.90 226-750
Fax: +49.30.90 226-760