Blog

Äpfel mit Äpfeln vergleichen

23. April 2009


  Wird eine Website erstellt, entscheidet meist der Auftraggeber wie sie aussehen soll Dabei sind in der Regel Auftraggeber und Zielgruppe nicht

zum Artikel

Einrichten von Nutzungsrechten für Gruppen und Einzelpersonen bei XWiki

17. April 2009


  XWiki erlaubt es unterschiedliche Nutzer in Gruppen zusammenzufassen Diesen Gruppen können dann für ganze Bereiche oder einzelne Seiten

zum Artikel

Wikia Search wird eingestellt

5. April 2009


  Zum 3132009 wird die erst Anfang 2008 gelaunchte Suche WikiaSearch eingestellt Das gab Jimmy Wales vergangene Woche bekannt Der Vorsatz

zum Artikel

Wirtschaftskrise wird zur Blütezeit von Open Source Produkten

26. März 2009


  EsPresto setzt seit der Gründung auf Open Source Produkte Ergebnisse einer aktuellen Umfrage zur Akzeptanz von Open Source Produkten, die

zum Artikel

Qualitätsmanagement mit Wikis

25. März 2009


  Unternehmenserfolg lässt sich durch ein systematisch geplantes und betriebenes Qualitätsmanagement-System sichern und steigern Die ISO 9000 ff

zum Artikel

Twitter: Wachstum von dem andere Dienste nur träumen können

23. März 2009


  Spätestens mit dem Artikel von Harald Martenstein in der Zeit ist die Diskussion um Sinn, Zweck und Relevanz von Twitter (zB Sascha Lobo und

zum Artikel

XWiki: Panel der Hauptnavigation bearbeiten

20. März 2009


  Panel auswählen Die Hauptnavigation kann im XWiki über ein spezielles Panel individuell angepasst werden Mit einem Admin-Account geht man

zum Artikel

Firefox im Fullscreen Modus

19. März 2009


Bisher hat es mich immer gestört, das Firefox im Fullscreen Modus die Adressleiste und die Tabs immer ausgeblendet hat Über about:config kann man

zum Artikel

Praktische Benutzerhilfen im EsPresto Wiki

18. März 2009


  Wikis sind einfach in der Bedienung So lautet ein Hauptargument zum Einsatz von Wikis „Einfach in der Bedienung“ liegt jedoch wie die

zum Artikel

Firefox Plugin zum Verändern der Größe von Texteingabefeldern

17. März 2009


  Den Kollegen mit Safari konnte es nicht begeistern, denn da ist es ohnehin Standard: das Feature, das es möglich macht Texteingabefelder in

zum Artikel